Sonderaufgaben

Neben den grundsätzlichen Aufgaben der Feuerwehr, welche u.a. den Brandschutz, die allgemeine Gefahrenabwehr und die technische Hilfeleistung beinhalten, haben fast alle Freiwilligen Feuerwehren in Frankfurt am Main eine oder mehrere Sonderaufgaben. Hierfür stehen den jeweiligen Wehren teils Sonderfahrzeuge oder spezielle Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung. 

Sonderaufgabe: Fachgruppe Logistik

Die Freiwillige Feuerwehr der Frankfurter Stadtteilwehren aus Höchst und Nied stellen gemeinsam die "Fachgruppe Logistik" der Feuerwehr Frankfurt.

Für die Fachgruppe wurden beim Bau des neuen Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr Höchst, neben den drei Stellplätzen für die Standardeinsatzfahrzeuge der Wehr, drei zusätzliche Stellplätze verwirklicht. Somit konnten auch das Wechselladerfahrzeug sowie zwei Abrollbehälter im Feuerwehrhaus Höchst stationiert werden.
Unter dem "Logistik" versteht man u.a. den Transport der Abrollbehälter mit dem Wechselladerfahrzeug zur Einsatzstelle. Hierbei handelt es sich um ein Trägerfahrzeug, welches mittels eines großen Haken verschiedene Abrollbehälter aufsatteln und zur Einsatzstelle transportieren kann. Bei Bedarf und entsprechenden Lagen übernimmt die Fachgruppe Logistik auch weitere Logistikaufgaben. Als Abrollbehälter bezeichnet man einen Container, welcher mit Rollen ausgestattet ist und mittels einem Haken auf ein Trägerfahrzeug gezogen werden kann.


Im Feuerwehrhaus Höchst sind der Abrollbehälter Aufenthalt (großer und klimatisierter Aufenthaltsraum) sowie der Abrollbehälter Hygiene (getrennte WC's für Herren und Damen) stationiert. Ergänzt wird die Fachgruppe durch den Abrollbehälter Küche, welcher von der Berufsfeuerwehr Frankfurt betreut und an die Einsatzstelle gefahren wird. Alle drei Abrollbehälter dienen als komplette Fachgruppe der Versorgung von Einsatzkräften an langwierigen und größeren Einsätzen sowie Großübungen. Desweiteren kann die Fachgruppe bei Bedarf oder entsprechenden Lagen auch den Transport von weiteren Abrollbehältern oder Anhängern mittels des Wechselladerfahrzeugs übernehmen. 

 

Allzeit einsatzbereit
Die Fachgruppe Logistik/Versorgung ist rund um die Uhr, also 24-Stunden einsatzbereit und kann auch überörtlich, also über die Frankfurter Stadtgrenzen hinaus, eingesetzt werden.