Löschgruppenfahrzeug 20

Löschgruppenfahrzeug (LF 20/16) der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt am Main- Höchst.


Im Jahre 2005 beschaffte die Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main 18 baugleiche Hilfeleistungslöschfahrzeuge und ersetzte damit die vorhandenen HLF und VLF (Vorauslöschfahrzeuge). Im Jahr 2013 gingen diese Fahrzeuge dann ebenfalls ausser Dienst und wurden durch Neufahrzeuge ersetzt. Die "alten" HLF wurden nach einem Umbau den Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Frankfurt als LF 20/16 übergeben.


Das Einsatzgebiet der Löschgruppenfahrzeuge ist vielfältig, so gehören neben den klassischen Brand- und Hilfeleistungseinsätzen auch kleinere Einsätze wie Wasserschäden zum Spektrum der Fahrzeuge. Als ausrüstungstechnische Besonderheit kann angemerkt werden, dass alle vier PA in der Mannschaftskabine untergebracht sind. Neben der Normbeladung eines LF 20/16 verfügt das Fahrzeug über die Zusatzbeladung Wasserschaden und ein Atemschutznotfallset. Am Heck wird eine Schlauchhaspel mitgeführt.


Funkrufname: Florian Frankfurt 35/44-01

Kennzeichen: F-318

Wache: FF Frankfurt-Höchst (FF 35)

Klassifizierung: Löschfahrzeug

Hersteller: Mercedes Benz

Modell: Atego 1328 AF
Auf-/Ausbauhersteller: Lentner

Baujahr: 2005

Indienststellung: 2005 bei BF (2014 bei der FF)

Besatzung: 1/8


Technische Daten:


Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1428 AF 4x4

Motorleistung: 205 kW / 279 PS (6-Zylinder Diesel Euro 3)

Hubraum: 6374 ccm³

Getriebe: Allison 5-Gang-Automatikgetriebe MD3060 mit Drucktastenwahl

Allradantrieb: Mit zuschaltbarer Differentialsperre in Lenk- und Querrichtung

Zulässiges Gesamtgewicht: 14.000 kg

Einsatzgewicht ohne Besatzung: ca. 12.200 kg

Radstand: 3860 mm

Länge: 8600 mm (Ohne Haspel 7600 mm)

Breite: 2410 mm

Höhe: 3300 mm

Wendekreis: 16900 mm

Höchstgeschwindigkeit: 104 km/h (elektronisch begrenzt)

Bereifung: 6-Fach 255/70 R 22,5 Ganzjahresreifen

Aufbau: Josef Lentner GmbH – LF 20/16

 

Aufbau mit sieben Geräteräumen und integrierter Mannschaftskabine in Aluminumbauweise

Mannschaftsraum: 7 Sitzplätze (4 in Fahrtrichtung / 3 entgegen der Fahrtrichtung – AT und WT Atemschutzgerätehalterungen)

Geräteräume: 7 Geräteräume durch Rollläden verschlossen mit Zentralverriegelung und Drehstangenverschlüssen

Pumpe: HALE GODIVA WT3010 (Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-3000, 3000 Liter pro Minute bei 10 Bar)

Schaummittelpumpe: HALE Foammaster 5.0, Zumischrate: 0,1 – 10 % - Wahlweise zuschaltbar auf zwei Abgänge und die Schnellangriffseinrichtung

Löschwasserbehälter: 1600 Liter

Schaummittelbehälter: 200 Liter

Schnellangriffseinrichtung: 50 Meter formstabiler Druckschlauch S25 mit Hohlstrahlrohr

Lichtmast: Handkurbellichtmast mit 2 x 1000 Watt Flutlichtstrahler, elektrisch Dreh- und Neigbar – Lichtpunkthöhe ca. 5500 mm

Umfeldbeleuchtung über jedem Geräteraum

Heckwarnanlage mit 2 x Heckblitzer Hänsch Typ 42

Mechanische Entnahmehilfe für Steck- und Schiebleiter mit Kunststoffisolierung zur Verhinderung von Spannungsübertritt

Halterung für eine Einpersonenhaspel Fabrikat Barth

Feuerwehrtechnische Beladung:


Geräteraum G1:

div. Stielwerkzeuge

1x Faßpumpe zum Befüllen des Schaumtankes

1x Kettensäge Stihl Typ 0361 C

1x Satz Schutzdecken

div. Anschlag- und Sicherungsmittel

1x Mehrzweckbox (darin Hitzeschutzanzüge)

3x Schlauchbrücke

 

Geräteraum G2:

1x 13 kVA Stromerzeuger Eisemann BSKA 13EV

1x Trennschleifer 230mm

2x Teklite PLU 2

4x Teleblitz

div. Material zur Einsatzstellenabsicherung

1x Kabeltrommel 230 V

1x Kabeltrommel 400 V

1x Lichtbrücke

 

Geräteraum G3:

1x Industriesauger WAP-Alto

1x Satz Gully-Ei mit Zubehör

1x Tauchpumpe TP4 mit Zubehör

1x Wasserstrahlpumpe

 

Geräteraum G4:

1x Absturzsicherungs Rucksack

2x Feuerlöscher PG6

1x Feuerlöscher K5

1x Fettbrandlöscher

1x Wasserlöscher Gloria 172RT

1x Satz Dichtmaterial

1x Satz Kleinteil (Schrauben, Dübel, etc,)

1x Satz Elektrowerkzeug

1x Winkelschleifer 125mm

1x Bindedraht

1x Folie

1x Rauchschutzvorhang

 

Geräteraum G5:

1x Atenschutznotfallset

1x Krankentrage

div. Schläuche

div. Armaturen zur Wasserabgabe

1x Hydroschild

2x Kanister Ölbindemittel

 

Geräteraum G6:

1x Steckleiterverbindungsteil

div. Kraftstoffkanister

1x 50 m Schnellangriffsleitung

1x Lüfter Leader MT 445

1x Hygieneset

 

Geräteraum Heck:

4x A-Saugschlauch

div. Armaturen zur Wasserentnahme

1x Atemschutzüberwachungstafel Dräger Merlin

 

Dach:

1x 3-teilige Schiebleiter

1x 4-teilige Steckleiter

1x Einreißhaken

1x Klappleiter

 

Mannschaftsraum:

4x Atemschutzgeräte Dräger PPS 7000

4x 2m - Band Funkgerät Motorola GP900

9x Taschenlampen

1x Notfallrucksack

1x Kartenmaterial

7x Leinenbeutel

9x Warnwesten

 

- Das Fahrzeug wurde am 15.04.2014 der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt a.M.- Höchst übergeben. Es ersetze das mittlerweile in   die Jahre gekommene LF 16-TS (F-W 6109 bzw. F-8155).


- Das Fahrzeug wurde bis zur Fahrzeugübergabe an die FF als Reserve-HLF auf der BLW 1 vorgehalten.