Feuerwehrhaus

 

Im Dezember des Jahres 2010 war es endlich soweit: Nach rund einjähriger Bauzeit konnten die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Höchst ihr neues Feuerwehrhaus in der Palleskestraße 36, unweit des Höchster Stadtparks, beziehen. Das Gebäude befindet sich auf dem neusten Stand der Technik und ist eine erhebliche Verbesserung zur vorherigen Unterkunft, einer alten Garage, welche eigentlich nur ein Provisorium darstellen sollte, jedoch Jahrzehnte in Benutzung blieb. 

Im neuen Feuerwehrhaus wurde ein großer Sozialtrakt verwirklicht. Dieser umfasst unter anderem einen großen Schulungsraum mit angrenzender Küche, jeweils ein Büro für den Wehrführer und den Jugendfeuerwehrwart, Umkleiden mit WC und Duschen für Frauen und Männer, einem WC für Rollstuhlfahrer, einem Lagerraum sowie einem Technik- und Putzmittelraum. Die große Fahrzeughalle ist durch einen belüfteten Raum für die Einsatzkleidungen vom Sozialbereich getrennt. Die Fahrzeughalle umfasst sechs Stellplätze für die Einsatzfahrzeuge der Wehr sowie eine Werkstatt für den Gerätewart. 

Unsere Mitglieder sind sehr stolz auf das neue Gebäude, es handelt sich hierbei um das größte Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Frankfurt am Main. 

 

 

Das im Jahr 2010 erbaute Feuerwehrhaus der FF-Höchst
Das im Jahr 2010 erbaute Feuerwehrhaus der FF-Höchst