Fahrdienst Notfallseelsorge

Copyright by Notfallseelsorge Frankfurt am Main
Copyright by Notfallseelsorge Frankfurt am Main

Die Freiwillige Feuerwehr Höchst hat am 26.07.2015 die Sonderaufgabe "Fahrdienst Notfallseelsorge" übernommen. Die neue Aufgabe führen wir mit weiteren Freiwilligen Feuerwehren im Wechsel durch, wobei jede Wehr jeweils zwei Wochen Einsatzbereitschaft am Stück übernimmt.

 

In den Dienstzeiten der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Frankfurt, werktags zwischen 17:00 Uhr und 6:00 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 24 Stunden, sind speziell eingeteilte Fahrer einsatzbereit, um die Notfallseelsorger der Diakonie Frankfurt abzuholen und zur Einsatzstelle zu bringen. Außerhalb dieser Alarmierungszeiten wird der Fahrdienst von der Berufsfeuerwehr oder der Polizei übernommen.

 

Die Notfallseelsorge in Frankfurt wird im Rahmen einer 24-stündigen durchgängigen Rufbereitschaft vom Diakonischen Werk Frankfurt angeboten. Sie finanziert sich hauptsächlich aus Kirchensteuern, ist allerdings auch auf Spenden angewiesen. Das Team besteht aus Pfarrern, Pfarrerinnen und Mitarbeitenden aus psychosozialen Berufen, davon sind zwei hauptamtliche und ca. 40 ehrenamtliche Mitarbeiter. 

 

Weitere Informationen unter: http://www.diakonischeswerk-frankfurt.de/rat-hilfe/notfallseelsorge/