Löschgruppenfahrzeug 20

Löschgruppenfahrzeug 20 (LF 20) der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt am Main- Höchst

 

Allgemeines 

Das Löschgruppenfahrzeug 20 wurde ursprünglich im Jahr 2005 von der Berufsfeuerwehr (BF) Frankfurt am Main als Hilfeleistungslöschfahrzeug 20/16 beschafft und war bis zum Jahr 2013 als Reservefahrzeug auf der Feuer- und Rettungswache 1 im Dienst. Nach der Außerdienststellung bei der BF wurde das Fahrzeug generalüberholt und zu einem Löschgruppenfahrzeug 20 umgebaut. Im April 2014 erfolgte die Übergabe des Fahrzeugs an unsere Wehr.

 

Taktische Nutzung des Einsatzfahrzeugs

Das Löschgruppenfahrzeug 20 ist das Erstangriffsfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Höchst und rückt demnach als erstes zu einem Feuerwehreinsatz aus. Das Fahrzeug ist für Brandeinsätze sowie für die einfache technische Hilfeleistung ausgerüstet. Als ausrüstungstechnische Besonderheit kann angemerkt werden, dass alle vier Atemschutzgeräte (Pressluftatmer) in der Mannschaftskabine untergebracht sind und somit bereits während der Anfahrt zum Einsatzort angelegt werden können. Desweiteren erfolgt die Entnahme der auf dem Dach verlasteten tragbaren Leitern durch eine Entnahmehilfe vom Boden aus. Neben der Normbeladung eines LF 20/16 verfügt das Fahrzeug über die Zusatzbeladung "Wasserschaden", eine Atemschutzüberwachungstafel und ein Atemschutznotfallset. Am Fahrzeugheck wird eine Einmann-Schlauchhaspel mit u.a. fünf B-Schläuchen und diversem Material zur Wasserentnahme aus einem Hydranten mitgeführt.


Informationen sowie technische Daten zum Fahrzeug:

Fahrzeug: Löschgruppenfahrzeug 20
Funkrufname: Florian Frankfurt 35/44-01

Amtliches Kennzeichen: F-318

Besatzung: 1/8 (Gruppenkabine)

 

Baujahr&Indienststellung: 2005 (seit 2014 bei der FF-Höchst)

Hersteller&Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1428 AF 

Auf-/Ausbauhersteller: Josef Lentner GmbH

Motorleistung: 205 kW / 279 PS (6-Zylinder Diesel Euro 3)

Zulässiges Gesamtgewicht: 14.000 kg

Maße (L/B/H) 8600 mm (ohne Haspel: 7600mm) / 2410 mm / 3300 mm

Löschwasserbehälter: 1600 Liter / Schaummittelbehälter: 200 Liter

Schnellangriffseinrichtung: 50 Meter formstabiler Druckschlauch mit Hohlstrahlrohr


Feuerwehrtechnische Beladung:

 

Fahrerkabine:

1x Kartenmaterial

1x Leinenbeutel

2x Warnweste

1x Megaphone

2x Adalit Handlampe

1x Schlüssel für Feuerwehrschranken

1x Funkgerät Motorola GP900 2-Meter
1x Digitalfunkgerät Motorola MRT
2x Digitalfunkgerät Motorola HRT

 

Mannschaftsraum:

4x Atemschutzgeräte Dräger PPS 7000

3x Funkgerät Motorola GP900 2-Meter
3x Digitalfunkgerät Motorola HRT

7x Adalit Handlampen

1x Brandfluchthauben

1x Rettungstragetuch
1x Nothammer

7x Leinenbeutel

7x Warnwesten

1x Rescuebag

div. Einweghandschuhe
2x Einwegpatientendecke

 

Geräteraum G1:

div. Stielwerkzeuge

1x Faßpumpe zum Befüllen des Schaumtankes

1x Stihl-Kettensäge mit Forsthelm und Zubehör

div. Anschlag- und Sicherungsmittel

1x Mehrzweckkiste

3x Schlauchbrücke

 

Geräteraum G2:

1x 13 kVA Stromerzeuger Eisemann BSKA 13EV

1x Trennschleifer 230mm

2x Akkuscheinwerfer Teklite

1x Arbeitsscheinwerfer 1000V

4x Blitzleuchten Teleblitz

div. Material zur Einsatzstellenabsicherung

1x Kabeltrommel 230V und 400V

1x Lichtbrücke mit Stativ

 

Geräteraum G3:

2x Watthose

2x Gummistiefel

1x Industriesauger mit Zubehör

2x Gully-Ei mit Zubehör

1x Tauchpumpe TP4 mit Zubehör

 

Geräteraum G4:

1x Kübelspritze mit 10L Wasser

1x Co2-Feuerlöscher Total K5

2x Pulverfeuerlöscher Total GX6N

1x Koffer mit Absturzsicherungsmaterial

1x Sortimokoffer mit Satz Handwerkzeug

1x Sortimokoffer mit Satz Kleinteile (Dübel usw.)

1x Sortimokoffer mit Satz Elektrowerkzeug

1x Winkelschleifer 125mm mit Zubehör

1x Rauchschutzvorhang

1x Abdeckplane

1x Bindedraht

 

Geräteraum G5:

1x Atemschutznotfallset

1x DIN Krankentrage KatS

1x Brechwerkzeug Halligantool

div. Armaturen zur Wasserabgabe

div. Schlauchmaterial

2x Kanister Ölbindemittel
1x Schnellangriffsverteiler mit B-Schlauch

 

Geräteraum G6:

1x Steckleiterverbindungsteil

2x 20 Liter Kraftstoffkanister 

1x 50m Schnellangriffsleitung

1x Drucklüfter Leader MT 445

1x Schnellangriffsverteiler mit B-Schlauch

1x Set zur Einsatzstellenhygiene

 

Geräteraum Heck:

4x A-Saugschlauch

1x 5-Meter B-Schlauch

div. Armaturen zur Wasserentnahme

1x Atemschutzüberwachungstafel Merlin
1x 2.Hörer Digitalfunkgerät Motorola MRT
 

Dach:

1x 4-teilige Steckleiter

1x 3-teilige Schiebleiter

1x Klappleiter

1x Einreißhaken

1x Lichtmast mit zwei Arbeitsscheinwerfern

 

Heck:
1x Schlauchhaspel mit fünf B-Schläuchen & div. Armaturen zur Wasserentnahme

 


 Sonstige Informationen:

- Das Fahrzeug wurde am 15.04.2014 an unsere Wehr übergeben und
ersetze das mittlerweile in die Jahre gekommene LF 16-TS (F-W 6109 bzw. F-8155).

 

- Das Fahrzeug wurde bis zur Fahrzeugübergabe an die Freiwillige Feuerwehr Höchst als Reserve-Hilfeleistungslöschfahrzeug auf der Feuer- und Rettungswache 1 in Frankfurt-Eckenheim vorgehalten.