Löschgruppenfahrzeug 8/6

Löschgruppenfahrzeug 8/6 (LF8/6) der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt am Main- Höchst.

  

Allgemeines 

Das Löschgruppenfahrzeug 8/6 wurde der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt am Main- Höchst im Rahmen der 150-Jahrfeier im Jahr 2002 übergeben.  Aufgrund der engen und baulichen Gegebenheiten des ehemaligen Feuerwehrhauses sowie der schmalen Höchster Altstadt, wurde das Neufahrzeug mit einem Straßenfahrgestel anstatt einem normal üblichen Geländefahrgstell beschafft. Das Vorgängerfahrzeug, ein Mercedes Benz LF 8-H mit Baujahr 1992, wurde nach der Ausßerdienststellung bei der Freiwilligen Feuerwehr Höchst generalüberholt und ist seither im Dienst der Freiwilligen Feuerwehr in Frankfurt am Main-Zeilsheim.

 

Taktische Nutzung des Einsatzfahrzeugs

Das LF 8/6 ist das zweite Löschgruppenfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Höchst und rückt i.d.R. als zweites Einsatzfahrzeug zu einem Feuerwehreinsatz aus. Das Fahrzeug ist für Brandeinsätze sowie für die einfache technische Hilfeleistung ausgerüstet. Neben der Normbeladung eines LF 8/6 verfügt das Fahrzeug über die Zusatzbeladung "Wasserschaden" und "Einsatzstellenbeleuchtung. Die Entnahme der tragbaren Leitern und die Ausleuchtung mittels Lichtmast erfolgt über das Dach, welches über eine angebaute Leiter am Fahrzeugheck begehbar ist. 


Informationen sowie technische Daten zum Fahrzeug:

Fahrzeug: Löschgruppenfahrzeug 8/6
Funkrufname: Florian Frankfurt 35/42-01

Amtliches Kennzeichen: F-273

Besatzung: 1/8 (Gruppenkabine)

 

Baujahr&Indienststellung: 2002

Hersteller&Fahrgestell: Iveco 75 E14

Auf-/Ausbauhersteller: Magirus

Motorleistung: 205 kW / 279 PS (6-Zylinder Diesel Euro 3)

Zulässiges Gesamtgewicht: 7.500 kg

Maße (L/B/H) 8600 mm / 2410 mm / 3300 mm

Löschwasserbehälter: 600 Liter

Schnellangriffseinrichtung: 30 Meter formstabiler Druckschlauch mit Strahlrohr


Feuerwehrtechnische Beladung:

 

Fahrerkabine:

1x Kartenmaterial

2x Warnweste

1x Megaphone

2x Winkerkelle

2x Adalit Handlampe

1x Schlüssel für Feuerwehrschranken

1x Funkgerät Motorola GP900 2-Meter
1x Digitalfunkgerät Motorola MRT
2x Digitalfunkgerät Motorola HRT

  

Mannschaftsraum:

2x Atemschutzgeräte Dräger PPS 7000

2x Funkgerät Motorola GP900 2-Meter
3x Digitalfunkgerät Motorola HRT

7x Adalit Handlampen

1x Rettungstragetuch

7x Leinenbeutel

7x Warnwesten

1x DIN Krankentrage KatS

div. Brech- und Sägewerkzeug

1x Rescuebag

div. Einweghandschuhe
2x Einwegpatientendecke

 

Geräteraum G1:

1x 8 kVA Stromerzeuger

1x Stihl-Kettensäge mit Forsthelm und Zubehör

1x Kabeltrommel 230V und 400V

1x Trennschleifer 230mm

1x Lichtbrücke mit Stativ

2x Gully-Ei mit Zubehör

 

Geräteraum G2:

4x A-Saugschläuche

1x Industriesauger mit Zubehör
div. Armaturen zur Wasserentnahme

2x Watthose

 

Geräteraum G3:

2x Feuerwehraxt

1x Akkuscheinwerfer Teklite

2x Atemschutzgeräte Dräger PPS 7000

div. Armaturen zur Wasserabgabe

div. Schlauchmaterial

2x Pulverfeuerlöscher Total GX6N

1x Kübelspritze mit 10L Wasser

1x Set zur Einsatzstellenhygiene

1x Tauchpumpe mit Zubehör
5x Verkehrsleitkegel

3x Stablitzleuchten

 

Geräteraum G4:

1x Sortimokoffer mit Satz Handwerkzeug

1x Sortimokoffer mit Satz Kleinteile (Dübel usw.)

1x Sortimokoffer mit Satz Elektrowerkzeug

1x B- Mehrzweckstrahlrohr

div. Schlauchmaterial

2x Kanister Ölbindemittel

2x Kanister Schaummittel

1x Schaumrohr und Zumischer mit Zubehör

1x Schnellangriffsverteiler mit B-Schlauch

1x 30m Schnellangriffsleitung

1x Drucklüfter Typ Leader

 

Geräteraum Heck:

div. Armaturen zur Wasserentnahme
div. Stielwerkzeuge
1x 5-Meter B-Schlauch

1x 2.Hörer Digitalfunkgerät Motorola MRT

 

Dach:

div. Stielwerkzeuge

3x Schlauchbrücken

1x 4-teilige Steckleiter

1x Klappleiter

1x Einreißhaken

1x Lichtmast mit zwei Arbeitsscheinwerfern 


 Sonstige Informationen:

- Das Fahrzeug ist in seiner Bauart einmalig in Frankfurt am Main.