Freiwillige Feuerwehr Höchst 


Herzlich Willkommen auf der Internetseite

der Freiwilligen Feuerwehr Frankfurt am Main- Höchst!

Auf den folgenden Seiten informieren wir Sie rund um die ehrenamtliche Tätigkeit der Feuerwehr Höchst, derer Abteilungen, den Einsatzfahrzeugen, der Technik, den Veranstaltungen und vielem weiterem.

 

 Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns!

 

Die Kameradinnen und Kameraden

Ihrer Freiwilligen Feuerwehr Höchst

 



Tag der offenen Tür 2017

Am Sonntag, den 18.06.2017, veranstaltet die
Freiw. Feuerwehr Frankfurt am Main- Höchst ihren zweiten Tag der offenen Tür im Feuerwehrhaus
(Palleskestraße 36, 65929 Frankfurt a.M.)

 Folgendes haben wir für Sie geplant:

-Fahrzeugausstellung (Feuerwehr/THW/Rettungswagen)

-Spaß für Kinder (Hüpfburg, Spritzwand)

-Showübung unserer Jugendfeuerwehr

-Training mit dem Feuerlöscher

-Vorführung mehrerer Fettexplosionen

-Erste Hilfe Training für "Jedermann"

 

Für das leibliche Wohl ist mit Speisen vom Grill, knackigen Pommes und kühlen Getränken gesorgt. Abgerundet wird das Angebot mit Kaffee und einem großen Kuchenbuffet.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Ihre Freiwillige Feuerwehr Höchst

Unsere Facebookseite:

jederzeit einsatzbereit

***Einer für Alle, Alle für Einen ***

Gemäß dem Motto:
"Retten-Löschen-Bergen-Schützen"

der Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland sind wir 
24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr
für Sie, den Bürger, da!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Höchst

Unser twitteraccount:



Neues von der Feuerwehr Frankfurt am Main


Übung der Katastrophenschutzeinheiten aus Frankfurt und Offenbach
(am) Am Freitag, 23.06.2017 findet im Zeitraum zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr im Bereich des Waldparkplatzes der Commerzbank-Arena an der Mörfelder Landstraße eine Übung des Frankfurter und Offenbacher Katastrophenschutzes statt. An dieser Übung nehmen alle Fahrzeuge des Frankfurter Katastrophenschutzes teil. Ziel dieser Übung ist die Erprobung des Sonderschutzplanes für Sammelräume. Zudem werden die Einsatzführung sowie die Kommunikation mehrerer Katastrophenschutzeinheiten, die Raumordnung und Organisation des Sammelraumes, die Zusammenarbeit unterschiedlicher Organisationen und die Versorgung bzw. Verpflegung der Einsatzkräfte getestet. Sammelräume sind vorgeplante, große Bereitstellungsräume speziell für externe Einheiten. Sie dienen dazu, alle dem Schadensgebiet zugeordneten eigenen und externen Einheiten aufzunehmen und kontrolliert in Einsatzabschnitte zu entsenden. Da in einem Großschadensereignis Frankfurter Kräfte im eigenen Stadtgebiet im Einsatz wären, wird der Sammelraum von der Feuerwehr Offenbach geführt. Im Gegenzug würde bei einem Großschadensereignis in Offenbach der Sammelraum von Einheiten aus Frankfurt geführt. +++ Um die zeitlichen Abläufe für die Anfahrt der Katastrophenschutzeinheiten unter realistischen Bedingungen zu testen, werden diese im jeweiligen Verband unter der Nutzung von Sonder- und Wegerecht (Blaulicht und Martinhorn) den Sammelraum an der Mörfelder Landstraße anfahren. Es wird deshalb ein vermehrtes Aufkommen an Einsatzfahrzeugen mit Sondersignalen geben. +++ Für Informationen zum aktuellen Einsatzgeschehen folgen Sie uns auf Twitter unter www.twitter.com/feuerwehrffm
>> mehr lesen

Zunehmende Waldbrandgefahr in Hessen
(pm/am) Das Hessische Umweltministerium warnt aufgrund der trockenen Witterung und der anhaltend hohen Temperaturen vor einer zunehmenden Brandgefahr in den Wäldern Hessens. Hierbei lässt sich kein besonderer Schwerpunkt ausmachen, die Warnung gilt für das gesamte Bundesland. Nach aktuellen Daten des Deutschen Wetterdienstes besteht in Hessen überwiegend mittlere bis vor allem in Südhessen hohe Waldbrandgefahr. Lokal ist hier im Laufe der Woche mit sehr hoher Waldbrandgefahr zu rechnen. Eine Entspannung wird erst zum Wochenwechsel prognostiziert. Auf Grund des trockenen Frühjahres ist es in Hessen in diesem Jahr bereits zu rund 35 Waldbränden mit einer Schadfläche von etwa 5 Hektar gekommen. Der Schwerpunkt lag dabei in Südhessen. Infolge der wechselhafteren Witterung mit zum Teil intensiven Niederschlägen und der vollständigen „Begrünung“ der Wälder war das Waldbrandgeschehen in den letzten Wochen stark zurückgegangen. Aktuell ist wieder eine deutliche Zunahme der Waldbrandgefahr zu verzeichnen. Bitte um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit Das Umweltministerium bittet daher alle Besucher, insbesondere mit Blick auf die intensive Freizeitnutzung im Wald, um erhöhte Vorsicht und Aufmerksamkeit. Außerhalb der ausgewiesenen Grillstellen darf kein Feuer entfacht werden. Auf den Grillplätzen sollte darauf geachtet werden, dass kein Funkenflug entsteht und das Feuer beim Verlassen des Grillplatzes richtig gelöscht wird. Im Wald ist das Rauchen grundsätzlich nicht gestattet. Waldbrandgefahr geht ebenfalls von liegen gelassenen Flaschen und Glasscherben, aber auch entlang von Straßen durch achtlos aus dem Fahrzeugfenster geworfene Zigarettenkippen, aus. Zufahrtswege in die Wälder nicht blockieren Alle Waldbesucher werden zudem gebeten, die Zufahrtswege in die Wälder nicht mit Fahrzeugen zu blockieren. Pkws dürfen nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt werden. Die Fahrzeuge sollten nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen. Wer einen Waldbrand bemerkt, wird gebeten, unverzüglich die Feuerwehr unter Notruf 112 zu informieren.
>> mehr lesen

weiteres unter: www.feuerwehr-frankfurt.de


Einsatzberichte Feuerwehr Frankfurt am main


Hoher Sachschaden bei Wohnungsbrand in Griesheim (So, 11 Jun 2017)
(tg) In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in der Fabriciusstraße in Griesheim zu einem Wohnungsbrand, in dessen Folge elf Personen Ihre Wohnungen nicht mehr nutzen konnten. Die ersten Einsatzkräfte trafen um 00:44 Uhr an der Einsatzstelle ein und begannen sofort mittels tragbarer Leitern und der Drehleiter insgesamt sechs Personen auf der Vorder- und Rückseite des Gebäudes zu retten. Parallel dazu wurde mit 2 Strahlrohren ein Löschangriff auf das, im Vollbrand stehende, erste Obergeschoss aufgebaut. Nach gut 20 Minuten war das Feuer unter Kontrolle und es wurden die Nachlöscharbeiten begonnen, die sich bis gegen 04:00 Uhr hinzogen. Durch den Rettungsdienst wurden alle Bewohner betreut, schwer verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Später wurden die Betroffenen durch die Feuerwehr noch in Hotels gefahren, da Ihre Wohnungen nicht weiter nutzbar sind. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung übernommen. Die Höhe des Sachschadens wird auf mindestens 125.000 Euro geschätzt. Eingesetzt waren 32 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Griesheim, sowie acht Einsatzkräfte des Rettungsdienstes.
>> mehr lesen

Feuer im Bethmannpark - Chinesischer Wasserpavillon in Flammen (Do, 01 Jun 2017)
 
>> mehr lesen

Veranstaltungen des Kreisfeuerwehrverband Ffm


29 Jun 2017 18:00 : jährliche Atemschutz-Übungsstrecke (Mo, 12 Dez 2016)
Eine Übersicht über die Termine finden sie hier.
>> mehr lesen

01 Jul 2017 13:00 : Tag der offenen Tür - FF-Oberrad (Sa, 27 Mai 2017)
Plakat TdoT 2017
>> mehr lesen

01 Jul 2017 14:00 : Sommerfest der FF Nied (Mo, 01 Mai 2017)
Livemusik & Sounds von DJ Anfre Pollmeier 14.00 Uhr - Kaffee und Kuchen 16.00 Uhr - Schauübung der Jugendfeuerwehr der FF Nied Fahrzeugausstellung Hüpfburg für die Kleinen Herzhaftes vom Grill & kühle Getränke Die Stadtteilwehr lädt herzlich ein und freut sich auf Ihren/Euren Besuch!
>> mehr lesen

04 Jul 2017 : Blutspende im Feuerwehrhaus der FF-Eschersheim (Mo, 08 Mai 2017)
Blutspenden kann Leben retten! Deshalb laden wir alle gesunden Menschen von 18 bis 72 Jahren am 04.07.2017 zum Blutspenden ins Feuerwehrhaus Eschersheim ein. Die Blutspende wird vom Deutschen Roten Kreuz durchgeführt. Bitte Personalausweis zum Blutspendetermin mitbringen und vorher ausreichend essen und trinken! Blutspende 04.07.17  
>> mehr lesen

27 Jul 2017 18:00 : jährliche Atemschutz-Übungsstrecke (Mo, 12 Dez 2016)
Eine Übersicht über die Termine finden sie hier.
>> mehr lesen